Über uns

Der MDV koordiniert im Auftrag verschiedener Städte und Landkreise sowie Verkehrsunternehmen das Nahverkehrsangebot in Mitteldeutschland.

Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund umfasst Teile von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Hier gilt ein einheitlicher Tarif für alle Nahverkehrsmittel (Zug, S-Bahn, Tram und Bus). 

Unsere Fachbereiche und Aufgaben

Die MDV GmbH hat heute 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den Bereichen Geschäftsleitung mit Stabsbereich und Sekretariat sowie IT, Vertrieb, Verkehrsplanung, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und Tarif beschäftigt sind. Die GmbH wurde 1998 gegründet und der einheitliche Verbundtarif vor 20 Jahren zum 1. August 2001 eingeführt.

Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung besteht aus Geschäftsführung – welche den MDV nach außen repräsentiert, der Prokuristin, der Stabsstelle, dem Personalwesen und dem Sekretariat.

mdv_steffen_lehmann geschaeftsfuehrer

Wir richten unsere Kraft auf die Umsetzung der Verkehrswende – mit fachlichen und finanziellen Lösungen sowie dem Ziel, die Menschen noch mehr für eine vernetzte, nachhaltigere Mobilität ohne das eigene Auto zu begeistern.

Steffen Lehmann
Geschäftsführer

Die Geschäftsleitung pflegt engen Kontakt zu unseren Gesellschaftern und den politischen Entscheidern, um nachhaltige Mobilität in Mitteldeutschland erlebbar zu machen. Neben der Ausschuss- und Gremienarbeit werden hier aktuelle Branchentrends, neue Mobilitätsansätze sowie die Finanzierung des Nahverkehrs im Blick behalten.

 

Fachbereich „Technische Systeme & IT“

Sie wollten schon immer mal wissen, wie es technisch funktioniert, dass Sie nahezu überall im MDV-Gebiet in Bus und Bahn Ihre Chipkarte als Fahrtberechtigung nutzen können? Oder Sie haben sich gefragt, wie die Fahrplandaten in die App „MOOVME“ kommen? Unser Fachbereich „Technische Systeme & IT“ macht dies – und noch vieles andere möglich.

mdv_alexa_praetor

Unser Ziel ist es, die Nutzung der Öffis zukünftig leichter zu gestalten.

Alexa Prätor
Fachbereichsleiterin „Technische Systeme & IT“

Der Fachbereich, welcher unter Kolleg*innen auch liebevoll „die Ts“ genannt wird, besteht aktuell aus neun Personen. Hier werden – teilweise zusammen mit verschiedenen Projektpartnern, Dienstleistern und anderen Fachbereichen – spannende Themen bearbeitet wie z.B. die Umsetzung und Weiterentwicklung der App MOOVME, digitale Fahrgastinformationen, eTicketing (Chipkarten), Verbindungsauskünfte auf den Webseiten der Verkehrsunternehmen und des MDV. Dabei setzt der Fachbereich auf agiles Projektmanagement und Scrum. 

Neben dem großen Thema Vertriebstechnik betreut unser T-Bereich auch die Tarifdatenbank. Das Datenbankmanagement ist die Grundlage dafür, dass überall im Verbundgebiet die richtigen Preise, Tickets und Informationen z.B. an Automaten ausgegeben werden und das „1-Ticket-Prinzip“ unseres Verkehrsverbundes funktionieren kann. Außerdem kümmern sie sich darum, dass bei uns auch intern technisch alles läuft (EDV / Programmierung).

 

Fachbereich „Verbundtarif und Verkehrsmarkt“

In unserem M-Bereich sorgen sechs MDV-Tarifexpertinnen und -experten u.a. dafür, dass sich die Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger im MDV auf einheitliche Ticketpreise einigen. Außerdem ermitteln sie über komplexe Fahrgastzählsysteme, wie viele Personen in die Nahverkehrsmittel ein- und aussteigen. Diese Zahlen bilden dann die Grundlage für die Aufteilung der Ticketeinnahmen unter den Verkehrsunternehmen. 

mdv_dr_dirk_schadewaldt

Bedürfnisorientierte Ticketangebote und geeignete Vertriebswege sind das A und O bei der Gewinnung von Fahrgästen.

Dr. Dirk Schadewaldt
Fachbereichsleiter „Verbundtarif und Verkehrsmarkt“

Der Fachbereich analysiert auch die Bedürfnisse der Fahrgäste nach neuen Tickets oder Ticketbausteinen und kann so gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern neue attraktive Tarifprodukte schaffen. Deren Nutzung wird anschließend von den Kolleginnen und Kollegen evaluiert. Und auch Sonderaktionen für Fahrgäste, wie die „2 auf 1“-Aktion oder verschiedene Schnupper-Aktionen für Neukund*innen, macht der Fachbereich in Abstimmung mit den Verbundunternehmen möglich und klärt vorab alle Tariffragen. 

 

Fachbereich „Verkehrsplanung“

Unsere acht Verkehrsplaner*innen haben den vollen Durchblick, wenn es um Strategieprojekte im ländlichen Raum (wie z.B. „Muldental in Fahrt“ oder „Nordsachsen bewegt“) geht. Sie wissen, wann und wo welcher Zug, S-Bahn, Tram oder Bus fährt und kennen sich bestens im Verbundgebiet aus.

mdv_ron_boehme

Mit innovativen Projekten wollen wir die flächendeckende Vernetzung des öffentlichen Nahverkehrs in Mitteldeutschland weiter vorantreiben.

Ron Böhme
Fachbereichsleiter „Verkehrsplanung“

Als Erfinder*innen des PlusBus, welcher Sie im 1-Stunden-Takt zum Zug bringt, wird im Fachbereich „Verkehrsplanung“ mit Spezialprogrammen wie GIS und VISUM gearbeitet. Wenn sie gerade nicht hochkonzentriert an den Nahverkehrsplänen für die fünf Landkreise im MDV arbeiten (im Nahverkehrsplan werden Ziele für die nächsten fünf Jahre festgeschrieben, wie der ÖPNV in einem Landkreis gestaltet werden soll), findet man die Kolleg*innen aus dem P-Bereich vermutlich auf einer Fahrplankonferenz – hier werden Bus & Bahn aufeinander abgestimmt. 

Zudem ist im Fachbereich das spannende und zukunftsträchtige Projekt „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ angesiedelt: Hierbei geht es darum, ausführliche Mobilitätsberatungen für Gewerbestandorte anzubieten. Information auf Messen, Standortanalysen und die Entwicklung von Konzepten zur Mitarbeitermobilität stellen wesentliche Projektinhalte dar.

 

Fachbereich „Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation“

Vielleicht kennen Sie die Broschüre „Verbundtarif“ oder den „Verbundplaner“, vielleicht sind Sie auch schon online oder in einer Zeitung auf eine MOOVME-Anzeige gestoßen oder haben schon mal im MDV Online-Magazin gelesen. – Dafür und noch für vieles mehr ist unser Fachbereich „Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation“ (inoffiziell unsere „Ös“) zuständig. 

Die elf Kolleginnen und Kollegen im Ö-Bereich arbeiten fast wie eine Full-Service-Agentur: Hier werden Fahrgastinformationen vor- und aufbereitet, interne Informationen erstellt, Pressemitteilungen verfasst oder Pressetermine organisiert. Auch die Aufgabenbereiche Grafik (in Web und Print), Konzeption und Marketing, Online-Redaktion sowie Fahrplaninformation werden von diesem Fachbereich abgedeckt. 

mdv_juliane_vettermann

Wir wollen es schaffen, den Menschen in unserem Verbundgebiet das moderne ÖPNV-Angebot näherzubringen: das Angebot verstehen, Nahverkehr nutzen und Appetit darauf machen – daran arbeiten wir.

Juliane Vettermann
Fachbereichsleiterin „Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation“

In enger Abstimmung mit den anderen Fachbereichen und den Gesellschaftern im MDV kommuniziert der Ö-Bereich alle wichtigen Neuerungen an die Fahrgäste und sorgt damit für ein verbundweit einheitliches Informationsangebot. 

Unsere zwei Mobilitätsberaterinnen sind mit dem MDV-Infomobil im Verbundgebiet unterwegs und stehen den Fahrgästen mit Rat und Tat zur Seite. Die beiden beantworten Fragen zu Verbindungen, Tickets und Preisen. Auch im Projekt „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ ist der Fachbereich vertreten und Ansprechpartner für Unternehmen im Verbundgebiet. 

 

Fachbereich „Einnahmeaufteilung & Finanzen“

Im Fachbereich „Einnahmeaufteilung & Finanzen“ (kurz: E-Bereich) arbeiten sechs Kolleginnen und Kollegen. Sie kümmern sich u.a. darum, dass die Fahrgeldeinnahmen im Verbund anteilig und nach einem fairen Verfahren auf alle 18 Verkehrsunternehmen aufgeteilt werden. Für diese Aufgabe sind neben viel Fingerspitzengefühl, eine Affinität für das Programm „Excel“ und Liebe zu Zahlen / Mathematik gefragt.

mdv_dr_sibylle_scheffler

Wir sorgen dafür, dass die Fahrgeldeinnahmen nach einem gerechten Verfahren zwischen den Verkehrsunternehmen verteilt werden. Dieses Prinzip ermöglicht es Fahrgästen, ein Ticket für alle Verkehrsmittel zu nutzen.

Dr. Sibylle Scheffler
Prokuristin & Fachbereichsleiterin „Einnahmeaufteilung & Finanzen“

Auch die Pflege der Tarifdatenbank fällt in diesen Fachbereich. Die Kolleg*innen sorgen dafür, dass alle Produkte angelegt und Preise richtig hinterlegt sind, damit die Fahrgäste z.B. an Ticketautomaten oder in den Apps auch die richtigen Preise angezeigt bekommen. 

Das Budgetcontrolling ist unter anderem Aufgabe unserer Buchhaltung, welche ebenfalls zu unserem E-Bereich gehört. 

 

Zusammenspiel zwischen Verbund, Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen

Im Verbund gibt es verschiedene Akteure, die das 1-Ticket-Prinzip mit ihrem Fachwissen und ihren Mitarbeiter*innen für die Menschen in Mitteldeutschland möglich machen:

Die Verkehrsunternehmen sind diejenigen, die die Fahrgäste mit ihren Zügen, S-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen täglich von A nach B bringen.

Aufgabenträger sind die Städte, Landkreise bzw. Gesellschaften / Zweckverbände im Verbundgebiet, die die Ziele zur Weiterentwicklung des Nahverkehrs vorgeben, die Finanzmittel bereitstellen und die Verkehrsleistungen bei den Verkehrsunternehmen bestellen. 

Der MDV nimmt eine Moderatorenrolle zwischen diesen Akteuren ein und initiiert selbst zahlreiche Mobilitätsprojekte. 

Die Aufgaben des Verbundes in der Übersicht

grafik aufgaben mdv

Unsere Vision

stilisterscher hintergrund stadtgebiet, icons verkehrsmittelWir organisieren eine nachhaltige Mobilität für 2,1 Mio. Menschen in Mitteldeutschland, egal ob in der Großstadt oder auf dem Land. Wir sorgen für einen kundenfreundlichen ÖPNV (Öffentlichen Personennahverkehr) und passen diesen auf die aktuellen Mobilitätsbedürfnisse an. Damit möchten wir die Menschen von einem Umstieg auf Bus und Bahn überzeugen und einen wichtigen Beitrag zur Mobilitäts- und Klimawende leisten. 
Maßgeblich dafür ist unser 1-Ticket-Prinzip. Das heißt, ein Ticket gilt in der gewählten Tarifzone für alle Nahverkehrsmittel: Zug, S-Bahn, Tram und Bus. 

Daneben entwickeln wir unser Ticketangebot anhand der sich verändernden Bedürfnissen der Fahrgäste stetig weiter. So gibt es im MDV ein maßgeschneidertes Ticketsortiment, sowohl für Viel- als auch Gelegenheitsfahrende.

Mit der App MOOVME – und auch ihrem Vorgänger easy.GO – ermöglichen wir Fahrgästen eine schnelle Verbindungsauskunft und einen unkomplizierten Ticketkauf direkt über das Smartphone. Dies ist nur eines von vielen Beispielen, mit denen wir aktiv Zugangsbarrieren zum ÖPNV abbauen und moderne digitale Services anbieten.

In den vergangenen 20 Jahren haben wir dazu beigetragen, Mitteldeutschland immer besser zu vernetzen und nachhaltige Mobilität aktiv zu gestalten. Gemeinsam mit unseren Verbundpartnern haben wir zahlreiche innovative Verkehrsprojekte, wie zum Beispiel Muldental in Fahrt, ins Leben gerufen und den PlusBus erfunden. Dadurch konnten die Verkehrsanbindungen im ländlichen Raum deutlich verbessert werden. Dies ist umso wichtiger, da eine gute ÖPNV-Anbindung zunehmend ein wichtiger Standortfaktor wird. 

Das Verbundgebiet

Das MDV-Gebiet erstreckt sich anteilig über die drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Es umfasst die beiden Großstädte Halle (Saale) und Leipzig sowie die Landkreise Leipzig, Nordsachsen, den Saalekreis, den Burgenlandkreis und den Landkreis Altenburger Land. Seit 15. Dezember 2019 zählen auch die Landkreise Wittenberg und Anhalt-Bitterfeld sowie die Stadt Dessau-Roßlau zum MDV. In diesem Gebiet – dem MDV Nord – gelten MDV-Tickets nur für Zug und S-Bahn. 

Insgesamt umfasst das Verbundgebiet eine Fläche von 11.300 km². Rund 2,1 Millionen Einwohner*innen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen profitieren von den integrierten Nahverkehrsangeboten im Verbund. 80 Millionen Fahrplankilometer erbringt der Nahverkehr im Verbundgebiet jährlich. Das sind fünf Erdumrundungen am Tag. Mit diesem Angebot und der zugehörigen Kundenorientierung nimmt der MDV im deutschlandweiten Vergleich eine Spitzenstellung in der ÖPNV-Landschaft ein.

karte-mdv-bundeslaender

Das Verkehrsangebot im Verbund

  • S-Bahnlinien: 10
  • Sonstige Zug-Linien im Nahverkehr: 33
  • Bus-Linien gesamt: 419
  • PlusBus-Linien: 37
  • StadtBus-Linien: 85
  • Straßenbahnlinien: 28
  • Haltestellen: 6089

Ver­bin­dungs­aus­kunft

: Uhr

* Pflichtfelder Ohne Angaben direkt zum Fahrtplaner

Kontakt

  • Kundenanfragen richten Sie bitte an das MDV-Infotelefon unter 0341 91 35 35 91 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
  • Presseanfragen richten Sie bitte an presse@mdv.de.

Datenschutzhinweis Privacy Notice

Bitte bestätigen Sie, um Ihre Konversation zu starten.

Dieser Service wird von unserem Dienstleister Omniphon GmbH durchgeführt. Ihre Daten sind sicher und werden nicht dazu verwendet, Sie persönlich zu identifizieren. Um mehr zu erfahren, schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.

Please accept to start the conversation.

Dieser Service wird von unserem Dienstleister Omniphon GmbH durchgeführt. Ihre Daten sind sicher und werden nicht dazu verwendet, Sie persönlich zu identifizieren. Um mehr zu erfahren, schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.

Javascript erforderlich / Javascript required

Ihr Browser erlaubt derzeit keine Ausführung von JavaScript.

Die Website nutz Javascript zur Darstellung von Slidern und Dropdowns für u.a. die Navigation und das mobile Navigationsmenü, sowie für diverse Formulare.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um fortzufahren.

Sie müssen die Seite ggf. neu laden, nachdem Sie JavaScript aktiviert haben.


Your Browser currently does not support JavaScript.

Javascript is necessary on this page to show sliders, dropdowns in main navigation as well as mobile navigation menu and several forms.

Please activate javascript support on your browser to proceed.

You may have to reload the site after you activated javascript support.