StadtBus Merseburg: Mehr Fahrten, mehr Haltestellen, besserer Wochenendverkehr

17. August 2022

Merseburg profitiert ab Fahrplanwechsel am 25. August von neuen StadtBussen 111 und 112 in der Innenstadt

  • Mehr StadtBus: montags bis freitags von 5 bis 20 Uhr durchgehender 30-Minuten-Takt mit den neuen StadtBuslinien 111 und 112 (davor und danach als RufBus)

  • Öfter am Wochenende: samstags von 6 bis 20 Uhr fahren StadtBuslinien 111 und 112 jede Stunde (davor und danach als RufBus)

  • Sonntags 17 Fahrtangebote zwischen 10 und 20 Uhr (davor und danach als RufBus)

  • Mehr Haltestellen: 6 neue Haltestellen in der Innenstadt

  • Flexibel: neues RufBus-Angebot ergänzt Randzeiten

  • Barrierefrei: Der Einstieg in die Niederflurbusse funktioniert barrierefrei durch tiefliegende Böden im Innenraum.

Zum diesjährigen Fahrplanwechsel am 25. August stehen zahlreiche Neuerungen im Merseburger Stadtverkehr an. Fahrgäste können dann deutlich öfter den Nahverkehr für die Fahrt zur Arbeit und Ausbildung, für Erledigungen und Arztbesuche nutzen. Dieses neue Linienangebot als Teil des Modellprojektes STADTLand+ soll den ÖPNV attraktiver machen und die CO2-Emissionen im Verkehrsbereich nachhaltig reduzieren. Das Projekt STADTLand+ wird im Rahmen des Förderprogramms "Modellprojekte zur Stärkung des ÖPNV" durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert. Als Projektpartnerin arbeitet die PNVG in diesem Projekt eng mit der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG), dem Saalekreis, dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) und weiteren regionalen ÖPNV-Partner*innen zusammen. Alle Informationen und Teilprojekte stehen auf der Projektwebseite unter www.mitteldeutschland-vernetzt.de.

Dazu Landrat Hartmut Handschak: "Ich freue mich, dass wir einen weiteren Schritt zur Verbesserung des Angebotes im öffentlichen Nahverkehr im Landkreis gemacht haben. In einem Flächenlandkreis wie dem Saalekreis ist es wichtig, das Angebot stetig weiter zu entwickeln für unsere älteren Einwohner*innen, die auch weiter selbstständig durchs Leben gehen möchten als auch um den Saalekreis attraktiver und nachhaltiger zu gestalten".

Merseburgs Oberbürgermeister Sebastian Müller-Bahr betont: "Innovative Ideen sind heute mehr denn je gefragt, weil sie uns und unsere Gesellschaft weiter voranbringen. Die neue Stadtlinie tut es im wahrsten Sinne des Wortes. Sie bringt uns voran - an zentrale Standorte unserer Stadt. Ich hoffe sehr, dass die Stadtlinie die gewünschte Resonanz bei den Merseburger*innen findet und von ihr positive Impulse für unsere Stadtentwicklung ausgehen. Ich empfehle allen Interessierten, sich rechtzeitig ein Ticket zu sichern."

Für Enrico Kretzschmar, Geschäftsführer des hiesigen Busunternehmens PNVG, geht mit den neuen Verkehrsangeboten ein Wunsch in Erfüllung.

STADTLand+ Projektleiter Andreas Völker von der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG) erklärt: "Die neuen Innenstadtlinien in Merseburg verbessern auch die Anbindung an unsere Straßenbahnlinie 5, wodurch die Bürger*innen zukünftig noch bequemer nach Halle (Saale) und zurückkommen."

Steffen Lehmann, Geschäftsführer des MDV, unterstreicht: "Das neue Stadtverkehrsangebot Merseburg ergänzt hervorragend die Fahrplanoffensiven in den Landkreisen im MDV-Gebiet, die wir alle gemeinsam in den letzten Jahren umsetzen konnten. Das Fahrgastplus in den erneuerten Busnetzen in Kombination mit den Zugnetzen bestätigt uns in diesem strategischen Kurs. So kann aktive Verkehrswende vor Ort gelingen. Wir wünschen unseren Kolleg*innen bei der PNVG, dass die Merseburger*innen die neuen Angebote rege ausprobieren werden."

Detaillierte Informationen zum neuen Fahrplan

  • StadtBus 111 fährt vom ZOB Merseburg über Stadtbibliothek, Lindenstraße, Carl-von-Basedow-Klinikum, Kloster, Schlossgarten, Altes Rathaus, Neumarkt nach Meuschau zum Einkaufszentrum hin und zurück zum ZOB über Marktgalerie und Stadtkirche

  • StadtBus 112 fährt zum alten Rathaus und Marktgalerie, vorbei an Herdergymnasium. Amtshäuser in Richtung Meuschau und zurück durch die Innenstadt

  • montags bis freitags von 5 bis 20 Uhr durchgehend im 30 Minutentakt, davor und danach als RufBus

  • samstags von 6 bis 20 Uhr stündlich, davor und danach als RufBus

  • sonntags von 10 bis 20 Uhr insgesamt 17 Fahrten, davor und danach als RufBus

  • 6 neue Haltestellen in der Innenstadt

  • StadtBuslinien A, B, C, S bleiben unverändert, aktuelle Linie O geht in den neuen Stadtbus-Linien 111 und 112 auf

  • Umstiegsmöglichkeiten: am ZOB Verknüpfung zu Zügen des Regionalverkehrs, an Haltestelle Klinikum Umstieg in Tram 5

  • RufBus: werktags nach 21 Uhr und am Wochenende können unter der Rufnummer 0391 5363180 Fahrten bestellt werden. Anmeldung von Montag bis Samstag zwischen 7 und 18 Uhr (Wer z.B. Sonntagabend fahren will, muss bis Samstag 18 Uhr bestellen)

Alle Details und weitere Serviceinformationen erhalten Fahrgäste im druckfrischen Fahrplanflyer, welcher in den Servicestellen und am MDV-Infomobil kostenfrei erhältlich ist. Das MDV-Infomobil steht am 31.8. auf der Kliaplatte und beantwortet gern alle Fragen zum neuen Fahrplan- und Tarifangebot.

Service- Informationen für Fahrgäste

Für Fragen rund um das Angebot von Zug, S-Bahn, Tram und Bus im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) stehen das MDV-Infotelefon unter 0341 91 35 35 91 zum Ortstarif sowie der kostenfreie Kundenchat auf www.mdv.de zur Verfügung. Alle aktuellen Tickets und Angebote sind auf der Webseite www.mdv.de einsehbar. Verbundweite Verbindungsauskünfte und bargeldlosen Ticketkauf gibt's in den Apps MOOVME, DB Navigator, Leipzig-MOVE sowie fairtiq (in Halle).

Weitere Artikel

Schauen Sie doch einmal in unsere Kategorien des MDV Magazins für weitere interessante Artikel:

Teilen

Teilen Sie diese Infos über Social Media:

Datenschutzhinweis Privacy Notice

Bitte bestätigen Sie, um Ihre Konversation zu starten.

Dieser Service wird von unserem Dienstleister Omniphon GmbH durchgeführt. Ihre Daten sind sicher und werden nicht dazu verwendet, Sie persönlich zu identifizieren. Um mehr zu erfahren, schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.

Please accept to start the conversation.

Dieser Service wird von unserem Dienstleister Omniphon GmbH durchgeführt. Ihre Daten sind sicher und werden nicht dazu verwendet, Sie persönlich zu identifizieren. Um mehr zu erfahren, schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.

Javascript erforderlich / Javascript required

Ihr Browser erlaubt derzeit keine Ausführung von JavaScript.

Die Website nutz Javascript zur Darstellung von Slidern und Dropdowns für u.a. die Navigation und das mobile Navigationsmenü, sowie für diverse Formulare.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um fortzufahren.

Sie müssen die Seite ggf. neu laden, nachdem Sie JavaScript aktiviert haben.


Your Browser currently does not support JavaScript.

Javascript is necessary on this page to show sliders, dropdowns in main navigation as well as mobile navigation menu and several forms.

Please activate javascript support on your browser to proceed.

You may have to reload the site after you activated javascript support.