Von Luther zu Ringelnatzzurück

Details

Von Torgau aus, dem politischen Zentrum der Reformation, geht es in sanften Wellen nach Wurzen, Ringelnatz‘ Geburtsstadt. Lange, schattige Wald- und Feldwege entlang vieler Gewässer, machen die Radtour sehr reizvoll. (Stand 2014)

Tourverlauf

 
START: Von Leipzig erreichen Sie den Bahnhof Torgau mit der S-Bahn S4 und dem Regionalexpress RE 10; von Borna und Geithain mit der S-Bahn S4. Vom Bahnhof aus starten Sie geradeaus durch die Parkanlage zur Bahnhofstraße, fahren um den Friedrichplatz herum, durch die Wittenberger Straße, die Kur- und die Ritterstraße bis zum Eingang von Schloss Hartenfels.
 
Geradeaus, über die Brücke, gelangen Sie in das Schloss Hartenfels. Fahren Sie rechts, kommen Sie über die Schlossgasse zum Markt mit Rathaus.
 
— 1,5km: Vor dem Schlosseingang fahren Sie links durch den Torbogen die Straße hinunter, rechts am Denkmal der Begegnung vorbei auf den Elberadweg, dem Sie folgen.
 
— 2,3km: An der Hafeneinfahrt radeln Sie über die Fußgängerbrücke hinweg, fahren dann rechts auf den Damm bis zur Abzweigung halblinks hinunter zum Ziegeleiweg. Folgen Sie dem Straßenverlauf bis zum Ende, biegen Sie zwei Mal links ab und fahren Sie weiter auf der B 182 vorbei am Einkaufscenter.
 
— 4,4km: Am Abzweig biegen Sie nach rechts zum Biberhof ein. Nach einem kurzen Stück gelangen Sie zum Aussichtspunkt Großer Teich. Hier fahren Sie rechts auf den Rundweg um den See – in Ufernähe das Restaurant „Großer Teich“. An einem Wasserlauf entlang, den Sie später queren, geht es um den See. Halten Sie sich immer links. Der Weg wird schmaler, es kommt ein Rastplatz.
 
— 8,7km: Am Rastplatz verlassen Sie den Rundweg und fahren geradeaus in Richtung Benkenteich.
 
— 9,8km: Es folgt eine Kreuzung, fahren Sie links Richtung Pflückuff, an der nächsten Kreuzung rechts und immer geradeaus über eine weitere Kreuzung hinweg bis zum nächsten Abzweig.
 
— 11,0km: Fahren Sie rechts Richtung Benkenteich. Dem Weg am Wasser entlang folgend, gelangen Sie zu einem Rastplatz. Biegen Sie hier rechts ein und fahren Sie geradeaus über die nächste Kreuzung hinweg.
 
— 13,2km: An der Abzweigung fahren Sie links und nach wenigen Metern wieder links in Richtung Staupitz. Nach 250 m folgen Sie dem Weg rechts bis Staupitz.
 
— 15,5km: In Staupitz winden Sie sich durch Einbahnstraßen rechts, links, rechts und wieder rechts auf die Landstraße nach Schildau. Am Ortsausgang, die Straße steigt an, biegen Sie oben links in den Waldweg ein und folgen nach ca. 100 m rechts dem Weg.
 
— 17,7km: An der folgenden Kreuzung am steinernen Wegweiser fahren Sie rechts Richtung Schildau. An den Bungalows fahren Sie durch die Kirschallee am Seebad Neumühle vorbei.
 
— 20,2km: In Schildau folgen Sie dem Hauptstraßenverlauf Richtung Wurzen.
 
— 21,2km: An der Friedensstraße biegen Sie rechts ab und folgen der Radwegausschilderung. Der Weg führt Sie geradeaus zum Ortsende an eine Gabelung, wo Sie sich links halten und anschließend geradeaus dem Schildauer Weg folgen.
 
— 25,8km: Wenn Sie aus dem Wald kommen, fahren Sie an der Gabelung links über die folgende Kreuzung geradeaus wieder Richtung Wald.
 
— 26,4km: Am Waldrand, linker Hand der Holzteich, fahren Sie noch etwa 100 m, dann rechts und immer geradeaus an Teichen vorbei bis zur Landstraße.
 
— 28,4km: Biegen Sie rechts in die Landstraße ein, fahren Sie über eine Brücke und gleich nach links zum Ortseingang Falkenhain.
 
— 29,4km: Fahren Sie ein Stück und folgen dann links der Radwegausschilderung. Der Radweg verläuft mal nach rechts, folgen Sie hier geradeaus dem unbefestigtem Weg weiter bis zur Hauptstraße, biegen Sie links ein.
 
— 31,1km: An der Straßengabelung halten Sie sich rechts in den Ort Heyda hinein. Zunächst radeln Sie Richtung Dornreichenbach am Küchenteich vorbei, dann links Richtung Meltewitz am Schloss vorbei. Kurz nach dem Ortsausgang biegen Sie rechts in die Lindenallee Richtung Dornreichenbach ein.
 
— 33,4km: Oben am Steinbruch fahren Sie nach rechts, links und folgen dann immer geradeaus dem Wegverlauf in den Ort Dornreichenbach. Zum Tiergehege biegen Sie kurz nach links ab und fahren um die Kirche herum wieder zur Hauptstraße, wo Sie wiederum links einbiegen. Die Straße verläuft nach rechts, folgen Sie hier geradeaus dem Feldweg Richtung Kühnitzsch.
 
— 37,4km: Sie kreuzen eine Landstraße und gelangen nach Körlitz. Bei km 39,2, an der Hauptstraße, fahren Sie rechts und wieder links.
 
— 42,3km: In Roitzsch biegen Sie an der Kreuzung rechts in den Roitzscher Weg ein. Folgen Sie dem Straßenverlauf, Sie passieren den Ortseingang Wurzen. Nach einem kurzen Stück, dann links der Radwegausschilderung folgen.
 
Am Wettiner Platz gelangen Sie geradeaus durch die Schweizergartenstraße ins Zentrum zur historischen Altstadt mit Markt. Auf dem Markt finden Sie u. a. den Ringelnatzbrunnen.
 
— 44,4km: Am Wettiner Platz verlassen Sie den Radweg, fahren halblinks nach oben und an der Ampelkreuzung auf der B 6 noch etwa weitere 200 m um dann an der nächsten Kreuzung links zum Bahnhof einzubiegen.
 
ZIEL: Der Bahnhof Wurzen liegt vor Ihnen – das Ziel der Tour, nach 45,2 km. Vom Bahnhof Wurzen aus geht es weiter mit der S4 oder dem RE50.