03

Aug

2017

Fahrplanwechsel im Saalekreis

Änderungen zum Start des neuen Schuljahres 2017/2018

Am 10. August 2017 findet der diesjährige Fahrplanwechsel des öffentlichen Nahverkehrs im sachsen-anhaltischen Teil des MDV-Gebiets statt, der wichtige Fahrplanänderungen im Liniennetz enthält. Strukturelle Gegebenheiten, Veränderungen der Schulstandorte und nicht zuletzt Hinweise der Fahrgäste führten zu aktuellen Fahrplananpassungen.

Bediengebiet der Omnibusbetrieb Saalekreis GmbH (OBS)

Wegen einer Vielzahl von Baumaßnahmen im gesamten Verkehrsgebiet kann es zu Beeinträchtigungen im Ablauf des Linienverkehrs kommen. Insbesondere sind durch die Bauarbeiten an der Hochstraße zwischen Halle und Halle-Neustadt die Buslinien 306, 308, 309, 312 und 314 betroffen. Notwendige Fahrplanänderungen in diesen Linien werden umgehend bekanntgegeben. Fahrgäste erhalten alle Informationen unter www.obs-bus.de.

Die Vollsperrung der B6 zwischen Thüringer Straße und Europachaussee, die voraussichtlich bis Mitte September 2017 andauert, beeinträchtigt den Linienverkehr der Linie 358 und 360. Die Umleitung führt über die Freiimfelder Straße, die Haltestelle Thüringer Straße entfällt ersatzlos. Fahrgäste nutzen in diesem Zeitraum die Linie 30 zum Bahnhof und steigen dort um. Fahrplanaushänge informieren über geänderte Abfahrtszeiten.

In Wettin werden die Baumaßnahmen im Kreuzungsbereich Saalestraße, Petersbrunnen fortgeführt. Auf der Line 302 kann es zur Verlegung der Haltestelle Wettin, Saalestraße kommen. Aktuelle Informationen erhalten Fahrgäste an den betroffenen Haltestellen. Die Linienführung der Fahrt 013 von Dößel nach Wettin wird angepasst und beginnt jetzt in Dobis. Die Abfahrtszeit bleibt allerdings bei 07:24 Uhr. Die Grundschüler von Dößel, die nach Wettin fahren, nutzen in der Früh die Linie 302 ab Rothenburg, Abfahrt ab Dößel um 07:15 Uhr. Alle Informationen dazu unter www.obs-bus.de.

Bediengebiet der Personennahverkehrsgesellschaft Merseburg-Querfurt mbH (PNVG)

Fahrplananpassungen gibt es auch im Bediengebiet der PNVG. Im kommenden Fahrplan 2017/2018 werden folgende Haltestellen im Liniennetz umbenannt:

  • „Niederschmon Gaststätte“ in „Niederschmon, B250“ (Linie 700 und 708),
  • „Nemsdorf Schule“ in Nemsdorf Verwaltung“ (Linie 701 und 703),
  • „Alberstedt Sattlerei“ in „Alberstädt Feuerwehr“ (Linie 704),
  • „Erdeborn“ in „Erdeborn Thälmannstraße“ (Linie 705) und
  • „Schafstädt Altenheim“ in „Schafstädt A.-Meisel-Straße“ (Linie 728).

Zusätzliche Haltestellen im Liniennetz sind:

  • „Lodersleben Mühle“ (Linie 704 und StV-B Querfurt),
  • „Erdeborn Zuckerfabrik“ (Linie 705) und
  • „Gröst Straße d. MTS“ (Linie 722).

Folgende Haltestellen werden im kommenden Fahrplan nicht mehr bedient: „Langeneichstädt Bachstraße“ (Linie 702 und 726) und „Möritzsch“ (Linie 739). Auf der Linie 724 wird im Fahrplanbuch der zur Zeit gültige Baustellenfahrplan veröffentlicht. Nach dem Ende der Baumaßnahme in Schkeuditz wird dieser Fahrplan angepasst.

Ein Großteil der vorgenommenen Fahrplananpassungen trägt den Erfordernissen des Schülerverkehrs Rechnung. Durch umfangreiche Änderungen an den Schulen im Landkreis (z.B. Änderungen von Unterrichtszeiten, Änderung von Schulformen, Schulschließungen usw.) wurden viele Fahrten an die neuen Bedürfnisse angepasst. Besonders betroffen sind die Buslinien 721, 722, 702, 726 und 728, sowie die Stadtlinie in Mücheln. Eltern und Schulkindern wird empfohlen, sich rechtzeitig vor Schulstart über die Änderungen im Fahrplan zu informieren.

Neue Fahrplanbücher sind ab sofort im MDV-Shop verfügbar. Die aktuellen PDFs zu den einzelnen Strecken stehen unter Fahrplansuche nach Linien zum Download bereit. Die Fahrplanbücher sind zudem am MDV-Infomobil sowie an den Vorverkaufsstellen der Verkehrsunternehmen erhältlich. Weiterhin können sich Fahrgäste über die kostenlose Handy-App easy.GO sowie über den MDV-Fahrtenplaner über Änderungen informieren.