MDV-Vollticket

Mit dem MDV-Vollticket sind Studierende der aufgeführten Universitäten und Hochschulen in Halle, Leipzig und Merseburg ein ganzes Semester lang mobil. Studierendenausweise mit der Kennzeichnung „MDV“ gelten als Fahrausweis.

Hochschulstandort WS 18/19 / SoS 19 WS 19/20 / SoS 20
Halle 118,50 Euro 134,90 Euro
Leipzig 125,00 Euro 135,00 Euro
Merseburg 118,50 Euro 134,90 Euro

 

Der angegebene ÖV-Anteil ist bereits im Semesterbeitrag enthalten.

Verbundgebiet

Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 erweitert sich das MDV-Gebiet: Die Zugstrecken in den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg sowie in der Stadt Dessau-Roßlau werden in den MDV integriert.

Allerdings erweitert sich (vorerst) der Geltungsbereich des MDV-Volltickets nicht auf den MDV Nord (und die Tarifzone Könnern), sondern bleibt wie bisher bestehen: Unverändert freie Fahrt haben die Studierenden in den Städten Halle und Leipzig sowie in den Landkreisen Leipzig, Nordsachsen, im Saalekreis, im Burgenlandkreis und im Landkreis Altenburger Land.

Wann wird ein Anschlussticket nötig?

Ab 15. Dezember 2019 ist für die Nutzung von Zügen und S-Bahnen im MDV Nord (und in der Tarifzone Könnern) ein Anschlussticket aus dem MDV-Ticketsortiment zu lösen.

Tickets für Anschlussstrecken sind grundsätzlich vor Fahrtantritt zu erwerben und zu entwerten. In Zügen, in denen ein Bordverkauf zugelassen ist, muss der Erwerb des Tickets zur Weiterfahrt noch im Geltungsbereich des MDV-Volltickets erfolgen.

Beispiel:
Ein Studierender der Martin-Luther-Universität Halle möchte mit seinem MDV-Vollticket nach Wittenberg Hbf fahren. Ist das möglich?

Ja, das ist möglich. Der Studierende fährt mit seinem MDV-Vollticket bis Landsberg (als letzten Halt im MDV-Altgebiet) und löst von Landsberg bis Wittenberg Hbf ein Anschlussticket im MDV-Tarif. Dieses muss bereits vor Fahrtantritt vorliegen und entwertet sein.

Wie fahre ich im Verkehrsgebiet MDV Nord und in der Tarifzone Könnern bis 14. Dezember 2019?

Bis einschließlich 14. Dezember 2019 ist für Fahrten aus den Städten Halle und Leipzig sowie aus den Landkreisen Leipzig, Nordsachsen, dem Saalekreis, dem Burgenlandkreis und dem Landkreis Altenburger Land in das künftige MDV-Nordgebiet und die Tarifzone Könnern der gültige Tarif der DB AG zu lösen.