Betriebliches Mobilitätsmanagement in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen

Unser Angebot für Ihr Unternehmen

Im Rahmen des Projektes „Betriebe in Fahrt“ bieten wir Ihnen kostenfrei an:

  • Analyse der Mobilitätssituation vor Ort
  • Entwicklung von Einzelmaßnahmen (z. B. Rad-Aktionstag oder Jobticket) bis hin zum Maßnahmenmix speziell für Ihr Unternehmen
  • Vermittlung von Kontakten zu Mobilitätsdienstleistern
  • Unterstützung bei der internen Kommunikation der Maßnahmenumsetzung

Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter

Was ist Betriebliches Mobilitätsmanagement?

  • Fördert Mobilität, welche sich nicht ausschließlich auf die Nutzung des eigenen PKWs konzentriert
  • Ermöglicht Mitarbeitern, Azubis, Kunden oder Besuchern auch alternative Mobilitätsoptionen wie Nahverkehr, Radverkehr, Fußverkehr oder eine effizientere PKW-Nutzung
  • Um dieses Ziel zu erreichen, bedient sich das Betriebliche Mobiliätsmanagement einer großen Bandbreite an Maßnahmen für die verschiedenen Verkehrsmittel – zum Beispiel das Jobticket

Beispielhafter Maßnahmenmix

Projekt „Betriebe in Fahrt“

  • Projektziel: Gewinnung und Sicherung von Fachkräften und Auszubildenden in der Region sowie Aufbau eines Netzwerkes zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement
  • Projektgebiet: Landkreis Leipzig und Landkreis Nordsachsen
  • Gefördert von der Sächsischen Aufbaubank
  • Ausgewählt von der Fachkräfteallianz der Landkreise Nordsachsen und Leipzig
  • Seit 2018 werden Gewerbeansiedlungen als Pilotfälle zum Thema Betriebliches Mobilitätsmanagement analysiert, beraten und betreut

Projektgebiet

Betreibliches Mobilitätsmanagement

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Sandra Sorof-Betriebliches Mobilitätsmanagement
Jessica Großkopf
geschaeftskunden@mdv.de
Sandra Sorof
geschaeftskunden@mdv.de

 

Projektpartner des Projektes „Betriebe in Fahrt“

Logo landkreis Leipzig
Logo Thuesac GmbH
Logo Regionalbus Leipzig GmbH
Logo IHK
Logo Investregion Leipzig
Logo Landkreis Leipzig Jobcenter

Logo Arbeitsagentur

logo_nordsachsen

wappen sachsenDiese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf
Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen
Landtags beschlossenen Haushaltes.