14

Okt

2014

Ich habe ein MDV-Semesterticket. Wie weit kann ich damit im MDV-Gebiet fahren?

Das Semesterticket gilt im gesamten Verbundgebiet, einschließlich der Orte/Haltestellen in den Tarifzonen 131 bis 134 (Landkreis Mittelsachsen). Die Tarifzone 299 (nördlich von Querfurt) ist eine Transitzone und gilt nur, wenn man von Querfurt über Röblingen in das MDV-Gebiet fährt.

Was hat sich seit Dezember 2019 geändert?

Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 wurde das MDV-Gebiet erweitert: Die Zugstrecken in den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg sowie in der Stadt Dessau-Roßlau wurden in den MDV integriert. Allerdings hat sich (vorerst) der Geltungsbereich des MDV-Semestertickets nicht auf den MDV Nord (und die Tarifzone Könnern) erweitert, sondern bleibt wie bisher bestehen: Unverändert freie Fahrt haben die Studierenden in den Metropolstädten Halle und Leipzig sowie in den Landkreisen Leipzig, Nordsachsen, im Saalekreis, im Burgenlandkreis und im Landkreis Altenburger Land.

Warum gilt das MDV-Semesterticket nicht im MDV Nord?

Grundlage für die Gültigkeit des Semestertickets im Verbundgebiet bilden Verträge, die mit den Studieneinrichtungen geschlossen wurden. Im neuen Verbundgebiet MDV Nord (und in der Tarifzone Könnern) gilt das MDV-Semesterticket zunächst nicht, da individuelle Langzeit-Verträge zu unterschiedlichen Konditionen mit den einzelnen Hochschulen eingehalten werden müssen. Für zukünftige Anpassungen dieser Verträge ist der MDV gesprächsoffen.

Was heißt das für die Studierenden?

Seit 15. Dezember 2019 ist für die Nutzung von Zügen und S-Bahnen im MDV Nord (und in der Tarifzone Könnern) ein Anschlussticket aus dem MDV-Ticketsortiment zu lösen. Tickets für Anschlussstrecken sind grundsätzlich vor Fahrtantritt zu erwerben und zu entwerten. In Zügen, in denen ein Bordverkauf zugelassen ist, muss der Erwerb des Tickets zur Weiterfahrt noch im Geltungsbereich des MDV-Semestertickets erfolgen.

Beispiel 1:

Ein Student der Martin-Luther-Universität Halle möchte mit seinem MDV-Vollticket nach Wittenberg Hbf fahren. Ist das möglich?

Ja, das ist möglich. Der Student fährt mit seinem MDV-Semesterticket bis Landsberg und löst von Brehna bis Wittenberg Hbf ein Anschlussticket im MDV-Tarif. Dieses muss bereits vor Fahrtantritt vorliegen und entwertet sein.

Beispiel 2

Ein Student mit einem gültigen MDV-Semesterticket möchte von Leipzig nach Dessau und Wörlitz fahren. Kann er für diese Fahrten das MDV-Semesterticket nutzen?

Ja, er kann das MDV-Semesterticket nutzen, muss allerdings mindestens eine zusätzliche Fahrkarte kaufen. Der Student fährt mit seinem MDV-Semesterticket bis Delitzsch. Ab Petersroda muss er sich bis zum Zielbahnhof Dessau eine MDV-Anschlussfahrkarte für vier Tarifzonen kaufen. Die Entwertung der Anschlussfahrkarte erfolgt am Einstiegsbahnhof in Leipzig. Für eine Weiterfahrt ab Dessau Hbf mit der Dessau-Wörlitzer-Eisenbahn muss ein Ticket zum Tarif der Dessau-Wörlitzer-Eisenbahn gelöst werden.

Weitere Informationen finden Sie unter MDV-Semesterticket.