Zoo Halle – Der Berg ruft!zurück

Details

Mit seiner einzigartigen Landschaftsgestaltung und an den Hängen eines Berges gelegen, sucht der Zoo Halle deutschlandweit seinesgleichen. Mit über 1.700 Tieren, sowie einzigartigen Ausblicken über die gesamte Stadt, bietet er ein Erlebnis für alle Sinne und jedes Alter.

Tourverlauf

 
START: Anfahrt: Den halleschen Bergzoo erreichen Sie vom Hauptbahnhof Halle aus direkt mit der Straßenbahnlinie 12 in Richtung Trotha, oder mit der S-Bahn Richtung Trotha. Die Straßenbahnhaltestelle befindet sich direkt am Haupteingang und die S-Bahnhaltestelle ist ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Zoo entfernt.
 
Kassenzeiten Jan, Feb, Nov, Dez: 9 – 16 Uhr, Mär: 9 – 16 Uhr, (Sa, So, Feiertage bis 17 Uhr) Apr – Okt: 9 – 17 Uhr (Sa, So, Feiertage bis 18.30 Uhr). Der Zoo schließt eine Stunde nach Kassenschluss, von Nov – Feb bereits bei Einbruch der Dunkelheit. Preise Ew: 9,50 € p. P., Kinder (4-17 J): 4,50 € p. P. (unter 4 J frei), Fam.-Karte: 23,50 € (2 Ew u. bis zu 3 Kinder)
 
Regenwaldfeeling im Herzen der Stadt Nur wenige Schritte vom Haupteingang entfernt tauchen Sie in die tropische Welt des Regenwaldes ein. Im Großkatzenhaus warten Jaguare und Tiger auf Sie. Auf der nebenan gelegenen Totenkopfaffenanlage toben kleine Äffchen flink über Ihren Köpfen hinweg. Ein Stück entfernt gibt Ihnen das Krokodilhaus durch den detailgetreu nachempfundenen Lebensraum ein tropisches Regenwaldfeeling, und Sie können die beeindruckenden Panzerechsen bestaunen.
 
Erfrischungen & Snacks über dem Saaletal Vom höchsten Punkt des Reilsberges aus, gekrönt von einem Aussichtsturm, bietet sich Ihnen ein faszinierender Ausblick auf das wildromantische Saaletal mit Burgruine. Nach der Hälfte des Rundgangs durch den Zoo lädt nun das nur wenige Schritte vom Turm entfernte Bistro auf den Bergterrassen zum Verweilen ein. Genießen Sie eine kleine Stärkung direkt neben einer der größten Freiflugvolieren Deutschlands, während sich die Kleinen auf dem nahe gelegenen Spielplatz austoben können.
 
Auf den Dächern der Welt Deutschlands einziger Bergzoo verfügt über viele ursprüngliche Tieranlagen, welche mit ihren natürlichen Felsformationen den Lebensraum Gebirge perfekt widerspiegeln. Entdecken Sie Steinböcke aus dem Kaukasus, wie sie über steile Klippen balancieren, Rote Pandas aus den Bergwäldern des Himalaya, die auf ihrem Lieblingsbaum in der Sonne dösen oder die Bergzebras aus den Hochländern Afrikas, welche von ihrer neuen Anlage neugierig auf die Besucher blicken.
 
Die Savannen Afrikas Das Highlight des Rundgangs erreichen Sie zum Schluss: die großzügige Elefantenanlage, auf der Sie natürlich auch unsere Besucherlieblinge, die Elefantenkinder Ayo und Tamika, beim Toben und Spielen beobachten können. Auge in Auge treten Sie dem knapp drei Meter großen Elefantenbullen Abu im Elefantenhaus entgegen.
 
ZIEL: Sie können den Bergzoo Halle über den Ausgang Seebener Straße verlassen (Haltestelle Emil-Eichhorn-Straße) oder zum Startpunkt der Tour zurückgehen (Tram 12).