Entlang der Saale durchs Kroppentalzurück

Details

Die Radtour führt entlang der Saale in das Kroppental mit seinen alten Wassermühlen. Zu Beginn ist die Strecke flach und später mit leichten Anstiegen versehen. Nur ein langgezogener Anstieg und ein kleines Stück Schiebestrecke machen diese Tour für Familien attraktiv. Auf der gesamten Strecke müssen insgesamt 300 Höhenmeter überwunden werden.

Tourverlauf

 
START: Den Bahnhof Weißenfels erreichen Sie mit den Nahverkehrszügen aus Richtung Leipzig RE 17 / SE 15 und Halle, Naumburg RE 30 / RB 20 und Zeitz RB 76. Neu seit Dezember 2015 ist eine umsteigefreie Verbindung von Leipzig. Vom Bahnhof aus geht es auf der Fußgängerbrücke über die Saale und scharf nach rechts auf den Saaleradweg (Der Weg geradeaus führt zur Innenstadt und zum Schloß Neu-Augustusburg). Der Ausschilderung des Radweges folgen. Er führt vorbei an der Beuditzschleuse und dann weiter bis Schönburg.
 
Hoch über Weißenfels trohnt das Schloss Neu-Augustusburg
 
— 6,5km: In Leißling queren Sie die Bahnlinie.
 
— 9,4km: Nächste Station und Einkehrmöglichkeit ist die Oeblitzschleuse.
 
In der Gaststätte Oeblitzschleuse ist für die Verpflegung unterwegs gesorgt.
 
— 13,1km: In Schönburg führt der Radweg zur Straße und nach ca. 100 m gleich wieder rechts zum Saaleufer.
 
— 14,1km: Nach ca. 1.000 m verlassen wir am Abzweig zum Landgasthof „Neue Welt“ nach links den Saaleradweg. An der Straße, gegenüber die Neumühle, rechts und gleich wieder links in den Mühlenweg einbiegen. Es geht vorbei an der Kroppenmühle dann links über die Wethau.
 
— 15,3km: Der Weg endet an der Straße, wir biegen rechts ein und folgen dem Verlauf der Straße durch das Kroppental.
 
— 17,3km: In Wethau geht es über die B 87. Nach ca. 200 m zwei mal links dem ausgeschilderten Radweg folgen. Am Ende, in Mertendorf, rechts der Hauptstraße folgen, es geht durch Punkwitz.
 
— 21,1km: Am Ortseingang Wetterscheid rechts in den Mühlenweg einbiegen, hier befindet sich die Untermühle.
 
— 22,0km: Der Weg führt vorbei an der Walkmühle, hier geht es an der Sitzgruppe geradeaus auf dem Wiesenweg weiter. Der folgende Wegabschnitt ist schwierig zu befahren, hier sollte man sich auf eine Schiebestrecke einrichten. Nach ca. 400 m, am Abzweig links hinunter fahren. An der Lochmühle vorbei geht es nach Boblas.
 
— 23,3km: In Boblas links in Richtung Neidschütz weiter radeln.
 
— 24,3km: In Neidschütz von der Stoppstraße rechts in die Landstraße Richtung Naumburg einbiegen. Wir folgen dem Straßenverlauf, es ist der letzte Anstieg. Oben, eine leichte Rechtskurve, dann geht es zunächst bis zum Waldanfang.
 
— 27,0km: Unmittelbar am Waldanfang biegen wir links in den schmalen Waldweg ein. Wir folgen diesem Weg, der sich nach ca. 150 m nach rechts wendet. An der folgenden Gabelung halten wir uns halblinks. Die Tour führt auf dem Waldweg immer geradeaus nur noch bergab. Im Stadtgebiet mündet der Weg in eine Pflasterstraße ein.
 
— 29,8km: Die Straße endet im Stadtzentrum an der B 87. Wir fahren links und gleich wieder rechts in Richtung Zentrum.
 
Ein Besuch des Naumburger Doms ist ein Highlight von Naumburg. Erkunden Sie den imposanten Kirchenbau mit der Stifterfigur Uta.
 
— 30,1km: An der folgenden Kreuzung biegen wir links ab und folgen der Ausschilderung zum Hauptbahnhof. (An dieser Kreuzung führt eine Geschäftsstraße rechts in das historische Zentrum am Markt). Es geht vorbei am Parkplatz unterhalb des Domes. Nach 31,6 km endet die Radtour am Hauptbahnhof Naumburg.
 
ZIEL: Nach 31,6 km endet die Radtour am Hauptbahnhof Naumburg. Von hier fahren regelmäßig Züge nach Leipzig/Halle und Weißenfels.