Residenzradeln von A bis Zzurück

Details

Wagen Sie den Sprung zwischen zwei Residenzstädten, die mit ihren Schlössern einen ganz besonderen Reiz haben. Begeben Sie sich mit dem Fahrrad abseits vielbefahrener Wege auf teils unbefestigtem Untergrund von Altenburg nach Zeitz. (Stand 2013)

Tourverlauf

 
START: Nach Altenburg gelangen Sie mit den S-Bahnen S5 aus Halle/Leipzig und S5X aus Leipzig sowie dem Regionalexpress aus Richtung Schmölln. Vom Bahnhof Altenburg links und am ersten Abzweig rechts hinauf (Terrassenstraße). Am Ende rechts, dann links hinunter (Friedrich-Ebert-Str.). An der Hauptstraße rechts und oben an der abbiegenden Hauptstraße weiter geradeaus fahren.
 
Inmitten Altenburgs treffen Sie auf das Residenzschloss. Dieses beherbergt das Schloss- und Spielkartenmuseum.
 
— 2,0km: Unten an der Ampel die Hauptstraße queren, rechts und gleich wieder links. Am Ende des Betonplattenweges rechts auf dem Radweg Richtung Meuselwitz.
 
— 4,4km: Oben in Oberlödla rechts und wieder links dem Straßenverlauf folgen hinunter nach Unterlödla.
 
— 5,9km: Ca. 120 m nach der Linkskurve am Ortsausgang Unterlödla rechts in den Wirtschaftsweg.
 
— 7,2km: Am Ende rechts der Hauptstraße folgen auf unbefestigtem Weg bergauf.
 
— 8,5km: Oben den Radweg nach links verlassen, durch ein Waldstück, geradeaus, hinunter in den Ort zur Landstraße.
 
— 9,3km: Nach links, und dann vorbei am Volkshaus Zechau.
 
— 11,5km: In Kriebitzsch an der Kirche vorbei bergab, vor dem Teich links und gleich wieder links. Hinter der Kirche nach oben aus dem Ort heraus. Durch eine Einbahnstraße, entgegen der Fahrtrichtung. Oben an der Landstraße nach links.
 
— 13,2km: Nach Ortseingang Altpoderschau, rechts in den Radweg nach Meuselwitz. In Meuselwitz auf die Hauptstraße, geradeaus weiter, vor der Eisenbahnbrücke links zum Hainbergsee. Rechts liegt der Museumsbahnhof der Kohlebahn. An Bungalows und dem Sportplatz vorbei, am Wegende links in die Landstraße.
 
Hier bietet sich der Besuch des Museumsbahnhofs der Kohlebahn Meuselwitz an.
 
— 17,5km: Kurz nach Ortseingang Spora rechts in den Wirtschaftsweg biegen. Am Abbruchgelände vorbei, links entlang der Schnauder, dann rechts der Straße nach Brossen folgen.
 
— 19,6km: Am Restaurant „Dreiländereck“ über die B180, nach ca. 160 m weiter geradeaus auf dem Feldweg, an der Bahn entlang.
 
— 22,0km: Nächste Kreuzung rechts, über die Bahngleise und gleich wieder links an der Bahn entlang.
 
— 24,3km: Am Dorfplatz in Rehmsdorf links die Hauptstraße hinauf, am Ortsende dem Straßenverlauf folgen bis zur nächsten großen Kreuzung. Von hier aus geht es in Richtung Kadischen.
 
— 27,9km: In Gleina rechts halten, auf der Kopfsteinpflasterstraße um die Kirche herum. Am Ende nach rechts, dem Straßenverlauf folgen.
 
— 29,2km: Geradeaus über die Kreuzung, nach ca. 300 m rechts zum Kloster Posa. Folgende Wegkreuzung links auf den Pflasterweg.
 
— 32,9km: Unten in den Weg rechts biegen, über die Hauptstraße hinweg und gegenüber weiter dem Wegverlauf folgen, über die Weiße Elster, dann links. Dann geradeaus, am Kreisverkehr vorbei zum Bahnhof Zeitz.
 
An der Elster gelegen finden Sie das Schloss Moritzburg in Zeitz. In der Nähe des Barockschlosses ist zudem der Zeitzer Dom zu bestaunen.
 
ZIEL: Nach 32,9 km erreichen Sie die alte Residenzstadt Zeitz. Von Zeitz fahren stündlich Züge der Erfurter Bahn in Richtung Leipzig.