Entlang der Mulde nach Wurzenzurück

Details

Erleben Sie eine schöne, abwechslungsreiche Wanderung auf meistens befestigten Wegen – wie der umgebaute alte Eisenbahndamm (asphaltiert) oder die Deichkrone an der Mulde entlang – mit Ausblicken auf die Mulde beim restaurierten Rittergut Nitschka, mit Aussicht über das Muldental auf der Höhe des Bismarckturms oder auf Dehnitz mit seinem schönen restaurierten Dorfkern.

Tourverlauf

 
START: Ankunft in Neichen mit dem Bus der Linie 694 in der Straße Kleine Bahnhofstraße. Diese gehen Sie in nördliche Richtung bis diese in die Ernst-Thälmann-Straße mündet nach ca. 350 Metern.
 
— 0,3km: Diese Straße überqueren Sie und begeben sich auf den Weg, einem alten Bahndamm. Diesen folgen Sie für die nächsten 2 km, Sie befinden sich hier auf dem Muldentalbahnradweg.
 
— 2,5km: Sie erreichen dann die Pyrnaer Straße und folgen dieser links in Richtung des Ortes Nitzschka, den Sie nach knapp 600 m erreichen.
 
— 3,3km: Auf dem Weg lohnt sich ein Besuch der Kirche und des Ritterguts Nizschka
 
— 3,3km: Die Kirche und das Rittergut erreichen Sie über die Neichener Straße und die Straße Am Rittergut. Queren Sie den Friedhof an der Kirche und folgen Sie dem Pfad nach unten Richtung Mulde und begeben Sie sich wieder auf den Deichweg. Diesen Weg folgen Sie für ca. 2,4 km entlang der Mulde.
 
— 5,7km: Auf der linken Seite sehen Sie eine Felsformation, die Loreley der Mulde.
 
— 6,2km: Sie stoßen dann auf eine Straße (Wurzener Straße), der Sie in linker Richtung für die nächsten 200 Meter folgen. Dann gehen Sie links wieder auf den Bahndamm, diesem folgen Sie und erreichen nach ca. 1 km eine Schutzhütte.
 
— 7,4km: Hier folgen Sie dem Weg links und nach 100 Metern wieder rechts und folgen weiter dem Weg, vorbei an der Wüste Mark Göllnitz, eine Beschreibung findet sich am Weg.
 
— 9,4km: Sie erreichen den Ort Dehnitz. Hier folgen Sie der Straße Am Mühlbach bis zur Alten Dorfstraße. Nach 200 Metern kommen Sie zur Straße Am Wachtelberg und finden auf der rechten Seite den Landgasthof Dehnitz.
 
— 9,6km: Der Landgasthof Dehnitz lädt unterwegs zur Stärkung ein.
 
Hier können Sie noch einen kurzen Abstecher zum Bismarckturm unternehmen, ca. 1 km hin und zurück. Genießen Sie die schöne Aussicht!
 
— 9,9km: Folgen Sie der Straße Am Wachtelberg, die in den Dehnitzer Weg übergeht und über die Eduard-Schulze-Straße zum Bahnhof Wurzen führt, ca 2 km.
 
Wer noch Entdeckerlaune verspürt, besucht in Wurzen das sehenswerte Renaissance-Schloss.
 
ZIEL: Nach 11,9 km erreichen Sie das Ziel der Wanderung, den Bahnhof Wurzen. Von hier aus treten Sie Ihre Rückfahrt z. B. mit der S-Bahn der Linie S4 Richtung Leipzig oder Oschatz an.