Den Weinbergen entgegenzurück

Details

Flusswanderung entlang der Unstrut in Richtung Freyburg den Weinbergen entgegen. Der imposante Turm „Dicker Wilhelm“ weist den Weg zum Schloss Neuenburg. Mit Einkehrmöglichkeiten in verschiedenen Straußwirtschaften.

Tourverlauf

 
START: Start der Wanderung ist der Bahnhof Naumburg. Diesen erreichen Sie regelmäßig mit Nahverkehrszügen aus Richtung Leipzig und Halle sowie dem PlusBus 820 aus Richtung Zeitz. Vom Bahnhof aus geht es rechts die Straße entlang ca. 400 m bis zur Brücke B 180.
 
— 0,5km: Gehen Sie über die Brücke und danach leicht rechts die Straße entlang parallel zu den Gleisen.
 
— 1,7km: An der Gabelung Richtung Blütengrund sind es bis zur Fähre 1,1 km (Fährzeiten beachten). Bei der Fähre im Blütengrund mündet die Unstrut in die Saale. Sie können die Tour hier abkürzen und mit der Fähre auf die andere Saaleseite übersetzen oder Sie begeben sich in 1,5 km flussaufwärts entlang der Saale bis zur Brücke in Naumburg Henne. Nach der Überquerung der Saale gehen Sie entlang des Flusses zurück.
 
— 2,9km: Nach dem Fährübergang gehen Sie Richtung Großjena entlang der Unstrut. In Großjena folgen Sie dem Weg zum Sportplatz. Folgen Sie weiter flussaufwärts der Unstrut.
 
In Großjena lädt ein Reiterhof mit gut-bürgerlicher Küche und Spielplatz zur Einkehr.
 
— 8,7km: In 2,9 km nach der Unterführung der Brücke von der B 176 gehen Sie spitzwinklig nach rechts in die Straße „Ehrauberge“. Wenn Sie nicht noch einen Abstecher zur Neuenburg wagen wollen, gelangen Sie hier schon alternativ in 1,2 km zum Bahnhof Freyburg.
 
— 11,0km: Gehen Sie rechts den Ehrauberge entlang. Hier sehen Sie schöne Weinberge und es besteht hier auch die Möglichkeit in verschiedene Straußwirtschaften einzukehren. Der Weg führt Sie knapp 2 km entlang der Straße „Ehrauberge“ hinauf zum Schloss Neuenburg.
 
— 11,7km: Vor der Schule nach rechts der Straße in Richtung Schloss Neuenburg folgen.
 
In 1,2 km bergan, hat man das Schloss Neuenburg erreicht. Hier gibt es Einkehrmöglichkeit in der Burgwirtschaft und die Möglichkeit zur Schlossbesichtigung (kostenpflichtig).
 
— 12,9km: Zurück gehts die Serpentinenstraße bergab in Richtung Freyburg, ca. 1 km. In Freyburg folgen Sie dann der Schlossstraße.
 
Unterwegs wartet die Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg auf Ihren Besuch.
 
ZIEL: An der Kreuzung An der Schleuse erreichen Sie links den Bahnhof Freyburg oder über die Wasserstraße und Marienstraße die Innenstadt. Die Rückfahrt können Sie z. B. mit dem RB 77 oder den Buslinien 723 und 636 antreten.