Von der Saale zur Weinstraße Mansfelder Seenzurück

Details

Bis Wettin und um den Süßen See herum ist auf gepflegten Wegen gemütliches Radeln angesagt. Der Streckenabschnitt zwischen Saale und Süßem See ist anspruchsvoll. Auch auf den letzten Kilometern sind noch einmal Kraft und Kondition gefragt. Eine Tour für den sportlich orientierten Radwanderer.

Tourverlauf

 
Achtung Röblingen am See liegt außerhalb des Tarifgebietes des MDV. Fahrkarten des MDV sind in diesem Bereich nicht gültig. Bitte nutzen Sie das Länderticket der Deutschen Bahn.
 
START: Halle (Saale) erreichen Sie mit dem RE 30 aus Richtung Niemberg, RE 9, 19 aus Richtung Teutschenthal, HEX 4, 24, 47 aus Richtung Könnern, S3, 5, 5X, 8, 9 aus Richtung Leipzig, Delitzsch, Bitterfeld. Vom Vorplatz am Hauptbahnhof Halle aus geht es nach links durch die Brücke und dann am Riebeckplatz links entlang der Franckestraße. Fahren Sie weiter über den Waisenhausring. An der zweiten Ampelkreuzung weiter geradeaus über die Herrenstraße. Die kürzere Verbindung über die Leipziger Straße ist eine Fußgängerzone und kann während der Geschäftszeit nicht befahren werden.
 
— 2,5km: Entlang der Mansfelder Straße fahren Sie Richtung Westen. Es geht über die Saale, vorbei am Halloren- und Salinemuseum, und über die Saale, dann rechts auf den Saale-Radweg. Der Radwegausschilderung über die Peißnitzinsel folgen. Am Gartenlokal „Peißnitzhaus“ links dem Radweg folgen.
 
— 4,3km: Über die Wilde Saale>/strong> dem Wegverlauf geradeaus folgen. An der Hauptstraße rechts. Es geht durch Halle-Kröllwitz bis hinauf zur Ampelkreuzung an der Straßenbahnendstelle.
 
— 5,5km: Sie biegen links ein und folgen halbrechts dem Waldweg durch die Dölauer Heide, vorbei an der Gaststätte „Waldkater“.
 
— 12,8km: In Brachwitz mit der Fähre über die Saale, danach links dem Saale-Radweg weiter folgen.
 
— 18,1km: Es geht durch Döblitz und Mücheln bis nach Wettin mit der Gelegenheit zur Einkehr.
 
— 21,7km: In Wettin mit der Fähre übersetzen und dem Straßenverlauf immer geradeaus folgen, an Zaschwitz vorbei, bis Fienstedt.
 
— 26,3km: Sie folgen weiter dem Straßenverlauf durch Wils und Krimpe in Richtung Höhnstedt.
 
— 34,1km: In Höhnstedt die Hauptstraße kreuzen, geradeaus in die Lindenstraße und nach wenigen Metern links halten. Nach ca. 300 m unten an der Kreuzung geradeaus, an der Gaststätte „Am Kelterberg“ vorbei. Es geht hinauf zum Ortsausgang. Sie folgen dem Straßenverlauf bis zum Funkmast und biegen hier rechts ein. Nach ca. 250 m, an der Weggabelung führt die Tour halblinks in Richtung Rollsdorf ins Tal (Achtung: ca. 500 m steile Abfahrt auf holprigen Parcours).
 
— 37,1km: An der Landstraße können Sie links einbiegen zu einem Besuch von Schloss Seeburg mit Einkehr (ca. 700 m).
 
— 38,3km: Flach geht es jetzt auf den Rundweg um den Süßen See.
 
— 43,4km: In Wormsleben am Wegende links einbiegen.
 
— 44km: Vom Ortseingang Lüttchendorf aus nach ca. 300 m links in den ausgeschilderten Radweg einbiegen.
 
— 48,1km: Am Ortseingang von Aseleben, der Radweg führt nach links in den Ort hinein, Sie fahren geradeaus und nach wenigen Metern nach links dem Weg folgend bis zur Straßenkreuzung, hier scharf rechts einbiegen.
 
— 48,5km: Sie kreuzen die B 80 und fahren geradeaus hinauf. An der folgenden Gabelung rechts halten und dem Schotterweg folgen. An der Einmündung rechts Richtung Erdeborn.
 
— 51,8km: In Erdeborn an der Dorfstraße links und nach ca. 200 m wieder links in den Röblinger Weg einbiegen. Dieser Weg geht über in einen Wiesenweg. In Röblingen fahren Sie vorbei am Sportplatz und biegen nach wenigen Metern rechts in den Grasemannweg ein. Er führt direkt zum Bahnhof Röblingen, wo die Tour nach 55 km endet.
 
ZIEL: In Röblingen fahren Sie vorbei am Sportplatz und biegen nach wenigen Metern rechts in den Grasemannweg ein. Er führt direkt zum Bahnhof Röblingen, wo die Tour nach 55 km endet. Die Rückfahrt ab Röblingen erfolgt mit dem RE 9, 19 und der RB 75 in Richtung Halle. Achtung Röblingen am See liegt außerhalb des Tarifgebietes des MDV. Fahrkarten des MDV sind in diesem Bereich nicht gültig. Bitte nutzen Sie das Länderticket der Deutschen Bahn.