Ein Hauch Mittelmeerzurück

Details

Entdecken Sie Deutschlands größten künstlichen See! Wo früher Braunkohle abgebaut wurde, finden Sie heute zahlreiche Möglichkeiten zum Entspannen, Verweilen und für sportliche Aktivitäten. Langeweile hat hier keine Chance: Ob auf einer See-Umrundung per Rad, an der Marina Mücheln, bei einem guten Wein am „Goldenen Steiger“ oder unterwegs mit dem Geiseltal Express. (Stand 2013)

Tourverlauf

 
START: Sie erreichen den Ausgangspunkt der Entdeckertour, den Bahnhof Mücheln, aus Merseburg oder Querfurt mit dem RB 78. Für eine Fahrradumrundung des Sees starten Sie an der Marina Mücheln in den asphaltierten, ca. 30 km langen Rundweg (grüne Linie in der PDF-Karte). Sie können dafür vor Ort an der Touristinformation Fahrräder ausleihen, eine Voranmeldung unter 034632 339805 ist ratsam.
 
An der Marina Mücheln startet auch der Geiseltalexpress seine Rundtour um den See. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.get-geiseltal.de.
 
Alternativ zur Umrundung des gesamten Sees können Sie einen schönen Spaziergang entlang des Westufers unternehmen. Höhepunkt dieser Runde ist die Besichtigung des Findlingsgartens am Nordischen Plateau. Vom Startpunkt Marina Mücheln ist dieser Weg etwa 9 km lang (als gestrichelte Linie in der PDF-Karte dargestellt).
 
Entlang der Strecke gibt es mehrere Aussichtstürme, deren Erklimmen mit einem eindrucksvollen Ausblick über den See belohnt wird. Auf einer Anhöhe am Nordufer können Sie eine größere Rast bei Weinbauer Lars Reifert am Weinberg „Goldener Steiger“ einlegen.
 
Die Pfännerhall in Braunsbedra ist ebenfalls einen Ausflug wert. Folgen Sie dafür dem Uferweg in Richtung Osten (in der Karte als gepunktete Linie dargestellt). Nach 7 km passieren Sie die Halde Pfännerhall und biegen danach in den 3. Weg ein. Dieser führt Sie direkt zur Zentralwerkstatt Pfännerhall. Sie war früher eine alte Maschinenhalle und ein Teil der ehemaligen Braunkohleförderung. Ein Förderverein hat die Anlage saniert und sie zu einer Attraktion des Industrietourismus in Sachsen-Anhalt gemacht.
 
ZIEL: Das Ziel der Wanderung ist entweder der Bahnhof Braunsbedra Ost oder Sie radeln zurück zum Bahnhof Mücheln, den Startpunkt der Tour. Beide Bahnhöfe fährt der RB 78 aus Richtung Merseburg oder Querfurt an.