Durch Sachsen-Anhalts südlichen Zipfelzurück

Details

Tour zum Verlieben: Erleben Sie malerische Ortsdurchfahrten, faszinierende Baudenkmäler und genießen Sie die freie Sicht bis zum Horizont im südlichsten Zipfel Sachsen-Anhalts. Die kurzweilige Strecke zwischen den beiden Städten lässt sich ganz bestimmt ohne Muskelkater am Tag danach bewältigen. (Stand 2013)

Tourverlauf

 
START: Nach Zeitz gelangen Sie mit den Regionalbahnen der Erfurter Bahn aus Richtung Leipzig und Gera. Vom Bahnhof Zeitz zur Fußgängerbrücke über die Weiße Elster, rechts den Radweg unter der B2 hindurch bis Albrechtstraße.
 
— 0,9km: Dort rechts einbiegen, der Hauptstraße folgen, über die Elster hinweg, weiter bis zum Kreisverkehr.
 
Besuchen Sie das Unterirdische Zeitz, ein Gangsystem aus vergangenen Jahrhunderten.
 
— 2,2km: Am Kreisverkehr links Richtung Naumburg, nach ca. 150 m rechts (Alte Schulstraße). Erst rechts und nach ca. 100 m links dem Radweg folgen, unter einer Straße hindurch, links über eine Brücke.
 
— 3,4km: Der Weg kreuzt einen Radweg, von dort immer geradeaus nach Kretzschau. Im Ort erst links, dann rechts halten, zum Ufer des Kretzschauer Sees.
 
— 4,9km: Möglichkeit für eine kleine Verschnaufpause an der Gaststätte „Strandterrasse“. Dann folgen Sie weiter dem Weg ufernah bis zum Ende, dann geht es gleich neben der Straße rechts in den Wiesenweg und weiter am Seeufer bis zur Straße rechts nach Gladitz.
 
Im StrandBad Kretzschau besteht die Möglichkeit zur Einkehr oder einer kleinen Erffrischung im See.
 
— 7,8km: In Gladitz, wo der Asphaltbelag der Straße endet, links abbiegen und gleich wieder rechts dem Wegverlauf geradeaus folgen, auf schmalem Pfad zwischen zwei Häusern hindurch.
 
— 8,3km: Am Ortsende den Waldweg rechts nach Hollsteitz. An der Kirche vorbei und an der folgenden Stoppstraße rechts hinauf.
 
— 10,4km: Oben an der Kreuzung links in den Priesener Weg. In Priesen die Hauptstraße rechts bis Bonau, dort halblinks in die Dorfstraße und geradeaus weiter bis zur Kreuzung an der Landstraße.
 
— 15,1km: Weiterfahrt auf dem Wiesenweg gegenüber bis zur Kreuzung und nach einer langen Rechtskurve nach links in Richtung Krauschwitz. In Krauschwitz links, rechts und an der Dorfstraße links. Nach wenigen Metern, am Kriegerdenkmal, rechts den Bäckerberg hinauf. Nach ca. 570 m links halten und unter der Autobahn hindurch und wieder rechts. Über eine lange Strecke, vorbei am Windpark, geradeaus bis nach Langendorf.
 
An der Dorfstraße finden Sie ein Kriegerdenkmal.
 
— 24,6km: Am Ortseingang Langendorf links, direkt durch den Ort. Ca. 550 m nach der 180-Grad-Rechtskurve links in den Brückenweg, über die Bahn und am Wegende nach links.
 
— 26,8km: Der Weg endet in der Nähe der Bahnschranke. Biegen Sie rechts in den Wirtschaftsweg ein. An der Einmündung geht es links und weiter dem Straßenverlauf über die Ampelkreuzung der B87 geradeaus nach Leißling folgen.
 
— 29,8km: An der Kirche über die Kreuzung geradeaus durch die Niederaue weiter auf den Saaleradweg bis zum Bahnhof Weißenfels, den Sie nach 36,0 km erreichen.
 
In Weißenfels können Sie noch einen Abstecher zum Bismarckturm wagen.
 
ZIEL: Nach 36 km erreichen Sie den Bahnhof in Weißenfels.