Abwechslung auf dem Weg nach Zeitzzurück

Details

Wandern Sie von Meuselwitz über Würchwitz nach Zeitz. Eine Badestelle zum Erfrischen, eine Windmühle und ein restaurierter Vierseitenhof machen die Tour abwechslungs- und erlebnisreich. (Stand 2014)

Tourverlauf

 
START: Meuselwitz erreichen Sie z. B. aus Zeitz mit dem PlusBus 844, aus Altenburg mit dem PlusBus 416, aus Leipzig mit dem Bus 412. Verlassen Sie den Bahnhof Meuselwitz, in südöstlicher Richtung, biegen Sie rechts in die Friedrich-Naumann-Straße ein. Nach ca. 50 m gelangen Sie links in die Georgenstraße und folgen dieser vorbei am Markt (Kirche) zum Kulturbahnhof.
 
— 0,7km: Biegen Sie gleich nach der Brücke rechts zum Hainbergsee ab, an der Weggabelung halten Sie sich links (Parkplatz liegt rechts). Bleiben Sie auf dem Hauptweg, an der Weggabelung halten Sie sich rechts. Rechterhand gibt es eine Badestelle und Sie haben die Möglichkeit zur Einkehr (Restaurant Am Hainbergsee). Am Seeende halten Sie sich wieder links zu einem Hinweisschild und Parkplatz.
 
Das Hotel & Restaurant Hainbergsee lädt unterwegs zur Einkehr ein.
 
— 2,8km: Wandern Sie links auf die Renkwitzer Straße, folgen dieser ca. 400 m bis zum Ortseingang Spora, biegen Sie rechts in den Feldweg, vorbei an Grundmauern. Danach halten Sie sich an einer Wegkreuzung rechts und gehen weiter geradeaus an einer alten Brücke vorbei, über einen Bachlauf bis zur Industriebrache Vereinsglück II.
 
— 3,6km: Halten Sie sich links und folgen Sie dem Weg.
 
— 4,9km: Halten Sie sich wiederum links und folgen Sie dem Weg in süd-südöstlicher Richtung bis zum Ortsrand Spora.
 
— 5,7km: Wandern Sie westlich am Friedhof mit Kapelle vorbei und folgen Sie der Straße für ca. 1,3 km.
 
— 7,1km: Biegen Sie rechts in den Weg (Schranke) ein und folgen diesem ca. 2 km in westlicher Richtung durch ein Waldstück, vorbei an angrenzenden Feldern und einem Reitplatz.
 
— 9,1km: An der Straße wandern Sie rechts Richtung Ortsmitte Würchwitz mit kleinem Teich und Park. Hier lohnt sich ein Abstecher in den Mittelweg zu einem restaurierten Vierseitenhof. Der Hauptstraße in südlicher Richtung folgend, gelangen Sie zum Ortsausgang Würchwitz.
 
— 10,7km: Biegen Sie rechts in den Steinbrüchenweg ein und folgen Sie diesem.
 
Abzweigung zur Blumenmühle Würchwitz. Für einen Abstecher folgen Sie dem Weg ca. 1 km bis zur Windmühle.
 
— 12,4km: Folgen Sie dem Steinbrüchenweg bis zum Dorfplatz von Geußnitz.
 
— 13,8km: Hier können Sie die Wanderung bereits beenden, nutzen Sie dafür den Bus nach Zeitz oder folgen Sie der Zeitzer Straße für ca. 6 km nach Zeitz.
 
Das Kellerlabyrinth Zeitz und der Rathausturm sind einen Besuch wert. Tief hinab oder hoch hinaus – Zeitz bietet beides.
 
ZIEL: Am Bahnhof Zeitz haben Sie das Ziel der Wanderung erreicht. Nach Richtung Leipzig und Gera geht es von hier aus weiter mit den Regionalbahnen der Erfurter Bahn.