13

Mai

2019

Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien

Die FerienTickets machen Schüler und Schülerinnen mobil

Wenn in zwei Monaten die Sommerferien starten, haben die sächsischen Verkehrsverbünde passende Tickets für Schüler und Azubis im Angebot. Zum einen gibt es das FerienTicket Sachsen, das im gesamten Freistaat gilt. Alternativ bieten die Verbünde ein FerienTicket für Vogtland und Mittelsachsen, ein weiteres für den Mitteldeutschen Verkehrsverbund und Sachsen-Anhalt sowie ein drittes für Dresden und Ostsachsen an.

Das FerienTicket Sachsen…

SFT_Sachsen…  kostet 30 Euro und gilt sechs Wochen lang in ganz Sachsen und dem gesamten Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), also auch bis beispielsweise Halle (Saale) oder Altenburg. „Für rund 70 Cent pro Tag können die jungen Fahrgäste Busse, Züge, S-Bahnen und Straßenbahnen nutzen“, betont MDV-Geschäftsführer Steffen Lehmann. „So ist das Ticket eine absolut günstige Alternative für die Zeit, in der viele Schüler keine Monatskarte für den Weg zur Schule haben und gleichzeitig Ferienausflüge geplant sind.“

Mit dem Schülerferienticket Sachsen-Anhalt + MDV…

… können Schülerinnen und Schüler das ganze Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes und das gesamte Land Sachsen-Anhalt entdecken. Auch eine Fahrt nach Berlin ist mit drin. Es gilt die vollen sechs Wochen der Sommerferien in Sachsen-Anhalt vom 4. Juli bis einschließlich 14. August 2019 und kostet 27 Euro. Das Ticket gilt in allen Nahverkehrsmitteln im MDV-Gebiet und im gesamten Sachsen-Anhalt in Zug, S-Bahn, Tram und Bus. Obendrauf gibt´s ein Gutscheinheft mit attraktiven Angeboten. Alle Informationen erhalten Interessierte auf der Webseite www.sft-sachsen-anhalt.de. Wer seine Ferien nur in Leipzig verbringen möchte, kann auf den Ferienpass Leipzig zum Preis von 10 Euro zurückgreifen.

Alle Details rund um die Tickets haben die Verbünde online auf der gemeinsamen Webseite zusammengefasst:

www.dein-ferienticket.de

Die FerienTickets gibt es in den Servicestellen der Verkehrsunternehmen und Verbünde, an allen Automaten der Eisenbahnen sowie bei vielen Zugbegleitern und Busfahrern im Regionalverkehr. Persönliche Fragen werden am MDV-Infotelefon unter 0341/ 9135 3591 gern beantwortet.