18

Mai

2017

Informationen zum „Kirchentag auf dem Wege“

Vom 25. bis 28. Mai 2017 feiert Mitteldeutschland 500 Jahre Reformation. Dazu laden u.a. die Städte Leipzig, Halle und Wittenberg ein. In den Städten Halle und Leipzig finden verschiedene Veranstaltungen zum Thema statt. Für die Feierlichkeiten werden in der Region viele Besucher aus der ganzen Welt erwartet. Daher kann es in den Verkehrsmitteln zu einer starken Nachfrage kommen. Die Verkehrsunternehmen werden entsprechend versuchen das Platzangebot anzupassen. In Leipzig z.B. wird der Takt des Stadtverkehrs angepasst.
Am 28. Mai findet auf der Festwiese vor den Toren der Lutherstadt Wittenberg der Abschlußgottesdienst statt. Aus diesem Grund kommt es an diesem Tag zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr aus allen Richtungen. Es werden Sonderzüge für die Fahrt nach Wittenberg eingesetzt. Diese Züge können Fahrgäste nur mit speziellen Fahrkarten nutzen. Der Verkauf der Fahrkarten erfolgte im Vorverkauf.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sonderzügen. Diese Sonderzüge können ausschließlich nur mit Vorverkauftickets genutzt werden.

Die Züge der S-Bahn S2 fahren von/bis Leipzig nur stündlich und enden/beginnen in Dessau. Züge aus Halle in Richtung Wittenberg fahren nur bis Dessau. Ab Dessau verkehren Busse bis Wittenberg.

Aufgrund der Sperrung der Elbbrücke bei Wittenberg fährt die Buslinie 759/760 der OVH von Torgau nur bis Pratau.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig auf den Webseiten der DB Regio Südost, Abellio und mdv.de über die Fahrplanänderungen. Allen Fahrgästen, die nicht am Abschlussgottesdienst teilnehmen, empfehlen wir den Großraum Wittenberg für diesen Zeitraum nicht in die Freizeitplanung aufzunehmen.

Für die zu erwartenden Beeinträchtigungen bitten wir um Verständnis.

Wir wünschen allen Besuchern eine gute Fahrt, unvergessliche Eindrücke und besinnliche frohe Stunden in der Ursprungsregion der Reformation.